Krems an der Donau Stadt

Niederösterreich, Österreich

Land:
Bundesland:
Kreis:
Krems an der Donau Stadt
Bevölkerung:
23 947

Über Krems an der Donau Stadt

Krems an der Donau ist eine Stadt mit 23.992 Einwohnern in Österreich im Bundesland Niederösterreich. Es ist die fünftgrößte Stadt Niederösterreichs und liegt rund 70 Kilometer westlich von Wien. Krems ist eine Stadt mit einem eigenen Statut (oder Statutarstadt) und daher sowohl eine Gemeinde als auch ein Landkreis.

Geographie

Krems liegt am Zusammenfluss von Krems und Donau am östlichen Ende der Wachau im südlichen Waldviertel.

Krems grenzt an folgende Gemeinden: Stratzing, Langenlois, Rohrendorf bei Krems, Gedersdorf, Traismauer, Nußdorf ob der Traisen, Paudorf, Fürth bei Göttweig, Mautern an der Donau, Dürnstein und Senftenberg.

Geschichte

Krems wurde erstmals 995 in einer Urkunde von Otto III erwähnt, die Besiedlung war jedoch schon vorher ersichtlich. Hier wurde beispielsweise ein über 27.000 Jahre altes Kindergrab gefunden. Dies ist das älteste Grab Österreichs.

Während des 11. und 12. Jahrhunderts war die Chremis, wie sie damals genannt wurde, fast so groß wie Wien.

Krems ist der Hauptproduzent von Marillenschnaps, einem Aprikosenschnaps.

Krems ist die Heimatstadt von Martin Johann Schmidt, genannt "Kremserschmidt", dem führenden Maler, Zeichner und Radierer des österreichischen Spätbarocks.

Stadtteilung

Innenstadt

Weinzierl

Mitterau

Stein

Egelsee

Rehberg

Am Steindl

Gneixendorf

Lerchenfeld

Krems-Süd

Bevölkerungsentwicklung

Die Bevölkerung (mit Hauptwohnsitzstatus) in der Agglomeration betrug Ende 2010 etwa 50.000.

Klima

Hauptsehenswürdigkeiten

Alte Stadt

Bürgerspitalkirche

Dominikanerkirche

Dreifaltigkeitssäule

Göglhaus

Gozzoburg

Großes Sgraffitohaus

Pfarrkirche St. Veit

Piaristenkirche

Pulverturm

Rathaus

Simandlbrunnen

Steiner Tor: Das 1480 errichtete Tor ist das zweite erhaltene mittelalterliche Tor

Außerhalb der Altstadt

Frauenbergkirche

Göttweigerhofkapelle

Großer Passauerhof

Karikaturmuseum Krems

Kloster Und

Kremser Tor

Kunsthalle Krems

Forum Frohner

Landesgalerie Niederösterreich

Linzer Tor

Mauthaus

Minoritenkirche

Pfarrkirche Hl. Nikolaus

Salzstadl

Universität Krems

Transport

Der Hauptbahnhof der Stadt ist ein Knotenpunkt der Franz-Josefs-Bahn nach Wien, der Kremserbahn nach St. Pölten, der Donauuferbahn nach Spitz und der Regionalbahn nach Horn. Es liegt an der Kreuzung der Stockerauer Schnellstraße S5 und der Kremser Schnellstraße S33 und wird von der Donaustraße B3, der Retzer Straße B35, der Kremser Straße B37 und der Langenloiser Straße B218 durchfahren. Krems ist ein Knotenpunkt der Wieselbuslinien, die radiale Verbindungen zwischen Sankt Pölten und den verschiedenen Regionen Niederösterreichs herstellen.

Hauptstraßen

Stockerauer Schnellstraße (S5) von Krems nach Wien

Kremser Schnellstraße (S33) von Krems nach St. Pölten

Donau Straße (B3) von Krems nach Linz

Aggsteiner Straße (B33) von Krems nach Melk

Aggsteiner Straße (B33a) von Krems nach Mautern an der Donau

Retzer Straße (B35) von Krems nach Retz

Kremser Straße (B37) von Krems nach Rastenfeld

Kremser Straße (B37a) von Krems nach Traismauer

Langenloiser Straße (B218) von Krems nach Langenlois

Eisenbahn

Franz-Josefs-Bahn von Krems nach Wien

Kremser Bahn von Krems nach St. Pölten

Donauuferbahn von Krems nach Spitz

Kamptalbahn von Krems nach Sigmundsherberg

Luftverkehr

Der Flugplatz Gneixendorf ist ein kleiner Flughafen der Allgemeinen Luftfahrt.

In der Stadt

Innerhalb der Stadt verkehrt in regelmäßigen Abständen ein Netz von vier Buslinien.

Jeden Sommer verbindet ein Touristenzug die antiken Stadtteile mit Museen, dem Hauptbahnhof und dem Passagierschiffterminal von Krems.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 40 Mitgliedern und seit den Kommunalwahlen 2017 aus folgenden Parteien:

19 Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) - der Bürgermeister und der erste Vizebürgermeister

8 Österreichische Volkspartei (ÖVP) - der zweite Vizebürgermeister

5 Freiheitspartei Österreichs (FPÖ)

2 KLS

1 Österreichische Grüne Partei

1 PROKS

Die Kommunalwahlen in Krems fanden zeitgleich mit den österreichischen Parlamentswahlen am 15. Oktober 2017 statt.

Senat der Stadt

Der Senat der Stadt besteht aus 10 Mitgliedern:

SPÖ: 5 Mitglieder

ÖVP: 4 Mitglieder

FPÖ: 1 Mitglieder

Öffentliche Einrichtungen

Bildungseinrichtungen

BHAK / BHAS Krems

Bundesgymnasium Piaristen

Bundesgymnasium Rechte Kremszeile

Bundesreal- und Bundesoberstufenrealgymnasium (BORG) Krems Heinemannstraße

Bundesrealgymnasium Krems Ringstraße

Donau-Privatuniversität

Donau-Universität Krems

Volkshochschule

HLA / HLW Krems

HLF Krems

HTBL Krems

IMC Fachhochschule Krems

Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften

Oberstufenrealgymnasium Englische Fräulein

Schule der Erziehung

Gefängnis

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Krems_an_der_Donau

X