Politischer Bezirk Hermagor

Kärnten, Österreich

Land:
Bundesland:
Kreis:
Politischer Bezirk Hermagor
Bevölkerung:
18 609

Über Politischer Bezirk Hermagor

Der Bezirk Hermagor ist ein Landkreis in Kärnten, Österreich.

Der Bezirk hat eine Fläche von 808,02 km2 und eine Bevölkerung von 18.435 (Stand 1. Januar 2016). Verwaltungssitz des Landkreises ist der Hermagor-Pressegger See.

Geschichte

Sein Name bezieht sich auf den Heiligen Hermagoras, dessen Kult sich auf Aquileia konzentrierte.

Gemeinden

Städte sind fettgedruckt; Marktgemeinden in Kursivschrift; Vororte, Weiler und andere Ortsteile einer Gemeinde sind in Kleinbuchstaben angegeben.

Dellach (Slov .: Dole) (4)

Dellach, Goldberg, Gurina, Höfling, Leifling, Monsell, Nölbling, Rüben, Siegelberg, St. Daniel, Stollwitz, Wieserberg

Gitschtal (Slov .: Višprijska Dolina) (5)

Brunn, Golz, Jadersdorf, Langwiesen, Lassendorf, Leditz, Regitt, St. Lorenzen im Gitschtal, Weißbriach, Wulzentratten

Hermagor-Pressegger See (Slov .: Šmohor - Preseško jezero) (1)

Achleiten, Aigen, Bergl, Braunitzen, Brugg, Burgstall, Danz, Dellach, Ei, Eierwald, Förolach, Fritzendorf, Görtschach, Götzing, Grafenau, Grünburg, Guggenberg, Hermagor, Jenig, Kameritsch, Khünburg, Kleinbergl, Kraschach, Kraß, Kreuth ob Mellweg, Kreuth ob Möschach, Kreuth ob Rattendorf, Kühweg, Kühwegboden, Latschach, Liesch, Mellach, Mellweg, Micheldorf, Mitschig, Möderndorf, Nampolach, Neudorf Presseggersee, Radnig, Radnigforst, Rattendorf, Schinzengraben, Schlanitzen, Schmidt, Siebenbrünn, Sonnenalpe, Naßfeld, Sonnleitn, Süßenberg, Töschehof, Tröpolach, Untermöschach, Untervellach, Watschig, Wittenig, Zuchen

Kirchbach (Slov .: Cirkno) (2)

Anraun, Bodenmühl, Forst, Goderschach, Grafendorf, Griminitzen, Gundersheim, Hochwart, Katlingberg, Kirchbach, Krieben, Lenzhof, Oberbuchach, Oberdöbernitzen, Rauth, Reisach, Reißkofelbad, Rinsenegg, Schimanberg, Schmalzgrube, Schönboden, Staudachberg, Stöfflerberg, Traman Treßdorf, Unterbuchach, Unterdöbernitzen, Waidegg, Wassertheurerberg, Welzberg

Kötschach-Mauthen (Slov .: Koče - Muta) (3)

Aigen, Buchach, Dobra, Dolling, Gailberg, Gentschach, Gratzhof, Höfling, Kosta, Kötschach, Kreuth, Kreuzberg, Krieghof, Kronhof, Laas, Lanz, Mahlbach, Mandorf, Mauthen, Nischlwitz, Passau, Plöcken, Plön, Podlanig, Sittmoos, St. Jakob im Lesachtal, Strajach, Weidenburg, Wetzmann, Würda, Würmlach

Lesachtal (Slov .: Lesna dolina) (6)

Assing, Birnbaum, Durnthal, Ei, Frohn, Guggenberg, Klebas, Kornat, Ladstatt, Liesing, Maria Luggau, Mattling, Moos, Niedergail, Nostra, Obergail, Oberring, Pallas, Promeggen, Raut, Rüben, Salach, St. Lorenzen im Lesachtal , Stabenthein, Sterzen, Tiefenbach, Tscheltsch, Tuffbad, Wiesen, Wodmaier, Xaveriberg

Sankt Stefan im Gailtal (slowakisch: Štefan na Zilji) (7)

Bach, Bichlhof, Bodenhof, Dragantschach, Edling, Hadersdorf, Karnitzen, Köstendorf, Latschach, Matschiedl, Nieselach, Pölland, Pörtschach, Schinzengraben, Schmölzing, St. Paul an der Gail, St. Stefan an der Gail, Süssawitsch, Tratten, Vorderberg

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Hermagor_%28district%29

X