Rohrbrunn

Burgenland, Österreich

Über Rohrbrunn

Die nahe gelegenen Städte sind: Burgau (2.8km), Neudau (5.3km), Deutsch Kaltenbrunn (3.2km)

Die geographischen Koordinaten des Ortszentrums sind: 47.1166687 Breitengrad und 16.10000038 Längengrad.

Nächste Flughäfen, die internationale Passagier- oder Nahflüge anbieten sind: Flughafen Graz (GRZ) (74.3 km) und Flughafen Wien-Schwechat (VIE) (118.8 km)

Auf unseren Seiten finden Sie auch viele nützliche Informationen zu Rohrbrunn. Dazu gehören Fotos von verschiedenen Orten der Siedlung und der Umgebung, eine Karte und eine detaillierte Wettervorhersage für die kommenden Tage. Für Sie eine Liste der beliebtesten Cafés, Bars und Restaurants, sortiert nach Art der Küche, mit Bewertungen von Besuchern und einer ausführlichen Beschreibung mit Fotos. Mit Hilfe unserer Website finden Sie eine anständige Übernachtungsmöglichkeit in Rohrbrunn. Wählen Sie aus vielen Angeboten von Hotels, Motels, Hostels und Apartments. Und für eine bequemere Bewegung und einen Überblick über die abgelegenen Attraktionen von Rohrbrunn und Burgenland können Sie ein Auto bei unseren Partnern mieten.

Land:
Bundesland:
Standort-status:
Kleinstadt / Dorf

Wo in Rohrbrunn bleiben

Booking.com

Fotos von Rohrbrunn

Über Rohrbrunn

Rohrbrunn (ungarisch: Nádkút) ist ein Dorf im Burgenland, Österreich. Es gehört zu Deutsch Kaltenbrunn im Landkreis Jennersdorf. Rohrbrunn liegt nahe der steirischen Grenze an der Lafnitz.

Geschichte

Rohrbrunn gehörte bis zum Vertrag von Trianon 1920 zum Königreich Ungarn. Es gehörte dem Komitat Vas. Das kleine Dorf ist seit seiner Gründung im Mittelalter von Volksdeutschen bewohnt. Nach Angaben der römisch-katholischen Kirchenverwaltung gehörte Rohrbrunn immer zur nahe gelegenen Gemeinde Deutsch Kaltenbrunn.

"Nádkuth" wurde 1524 an Ferenc Batthyány übergeben. Der Besitz der Adelsfamilie Batthyány dauerte etwa 350 Jahre. 1605 zerstörte die Armee von Stephen Bocskay fast das gesamte Dorf.

1851 verzeichnete Elek Fényes, dass in Rohrbrunn 428 Menschen (fast ausschließlich römisch-katholische Deutsche) lebten. Aufgrund der Nähe zur steirischen Grenze befand sich im Ort eine Mautstelle. Die Batthyánys blieben die Hauptgrundbesitzer. Die Bauern verdienten ihren Lebensunterhalt mit dem Anbau von Weizen, Tabak, Hanf und Früchten oder der Herstellung einer kleinen Menge Wein.

Alois Brunner, einer der bekanntesten österreichischen NS-Kriegsverbrecher, wurde 1912 in Nádkút geboren. Im Ersten Weltkrieg kamen insgesamt 31 Männer ums Leben.

Name

In Quellen aus dem 18. und 19. Jahrhundert werden sowohl die traditionellen deutschen als auch die ungarischen Namen des Dorfes erwähnt. Rohrbrunn und Nádkút haben die gleiche Bedeutung: "Schilfbrunnen", der sich auf die Sümpfe des Lafnitztals bezieht. Der deutsche Name wurde 1427 als Rohrprunn eingetragen. Der ungarische Name wurde 1524 als Nádkuth eingetragen. Die deutsche Version wurde nach 1920 der einzige offizielle Name des Dorfes.

Population

Bemerkenswerte Leute aus Rohrbrunn

Geboren in Rohrbrunn

Alois Brunner, österreichischer NS-Kriegsverbrecher (1912-2001)

Koordinaten: 47 ° 07'N 16 ° 06'E / 47.117 ° N 16.100 ° E / 47.117; 16.100

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: http://en.wikipedia.org/wiki/Rohrbrunn

X