Brixlegg

Politischer Bezirk Kufstein, Tirol, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Brixlegg
Bevölkerung:
2 809

Über Brixlegg

Brixlegg ist eine Marktgemeinde (seit 1927) im Bezirk Kufstein im österreichischen Bundesland Tirol. Der Ort liegt im Unterinntal und am Eingang des Alpbachtals.

Nachbargemeinden

Alpbach, Kramsach, Radfeld, Rattenberg, Reith im Alpbachtal, Wildschönau

Geschichte

Die Stadt wurde 788 erstmals urkundlich als „Prisslech“ erwähnt, obwohl die Siedlung als viel älter gilt.

Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche "Unsere Liebe Frau"

Mühlbichl-Kapelle und Kriegerdenkmal

Lanegg Turmhaus

Getreidespeicher am Ufer des Inn

Museum für Bergbau und Metallurgie

Menschen

Stephan Eberharter, Alpiner Skirennfahrer und Olympiasieger

Matthias Rebitsch, Alpinist

Karlheinz Töchterle, Bundesminister für Wissenschaft und Forschung

Karl Pearson besuchte hier am Sonntag, 2. September 1883 und schrieb über das Passionsspiel

Wirtschaft

Die Montanwerke Brixlegg AG ist der einzige Kupferproduzent in Österreich und auf die Rückgewinnung von Kupfer und anderen wertvollen Metallen aus Altkupfer und anderen kupferhaltigen Sekundärmaterialien spezialisiert. Die erste urkundliche Erwähnung einer Kupfer- und Silberraffinerie in Brixlegg stammt aus dem Jahr 1463. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Produktion nach einem Rückgang der Erzförderung in Tirol auf die Gewinnung von Kupfer aus Altmetalllegierungen verlagert.

Weitere Arbeitgeber sind die Textilindustrie (Firma Giesswein, gegründet 1954), die Produktion von Mineralwasser und alkoholfreien Getränken (Silberquelle) sowie der Tourismus (Schwerpunkt Wintertourismus).

Sport

In der Skateboard-Szene ist es berühmt für "The Cradle", eine große Outdoor-Skatearena, in der auch internationale Wettbewerbe stattfinden.

Städtepartnerschaften

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Brixlegg

X