Burgschleinitz-Kühnring

Politischer Bezirk Horn, Niederösterreich, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Burgschleinitz-Kühnring
Bevölkerung:
1 405

Über Burgschleinitz-Kühnring

Burgschleinitz-Kühnring ist eine Marktgemeinde im niederösterreichischen Bezirk Horn.

Geographie

Das Gemeindegebiet ist Teil des historischen Waldviertels und erstreckt sich entlang ausgedehnter Wälder am nordöstlichen Rand des Manhartsberges. Es umfasst die Katastergemeinden Amelsdorf, Burgschleinitz, Buttendorf, Geiersdorf, Harmannsdorf, Kühnring, Matzelsdorf, Reinprechtspölla, Sachsendorf, Sonndorf und Zogelsdorf.

Geschichte

Um 1130 ließ Hadmar I. von Kuenring, ein Ministerialist im Dienste des Babenberger Markgrafen Leopold III. Von Österreich, an der Stelle der heutigen Kühnring-Pfarrkirche eine Festung errichten. Nach der Überlieferung hatten seine Vorfahren hier bereits eine Kapelle errichtet, die 1083 von Bischof Altmann von Passau geweiht wurde.

1612 wurde im nahe gelegenen Dorf Harmannsdorf ein Barockschloss errichtet, das als Residenz der Nobelpreisträgerin Bertha von Suttner (1843–1914) bekannt wurde. Hier schrieb sie große Teile ihres Romans Die Waffen nieder! (Lay Down Your Arms!), Veröffentlicht im Jahre 1889.

Population

Politik

Sitze im Gemeinderat ab den Kommunalwahlen 2015:

Österreichische Volkspartei (ÖVP): 15

Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ): 2

Die Grünen - Die grüne Alternative: 2

Bemerkenswerte Leute

Der Komponist Otto Zykan (1935–2006) starb in Sachsendorf

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Burgschleinitz-K%C3%BChnring

X