Edelstal

Politischer Bezirk Neusiedl am See, Burgenland, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Edelstal
Bevölkerung:
610

Über Edelstal

Edelstal (ungarisch: Nemesvölgy) ist eine Gemeinde im Bezirk Neusiedl am See im österreichischen Bundesland Burgenland.

Geschichte

An seinen Grenzen befand sich eine Avarensiedlung aus dem 9. Jahrhundert in der Nähe der römischen Festung Carnuntum.

Die Stadt wurde 1529 und 1683 von den Türken zerstört.

Vor dem Vertrag von Trianon war es im Bezirk Rajka (ungarisch: Jaras) des Komitats Moson im Königreich Ungarn.

Population

Persönlichkeiten

1785 zog die Familie List von hier nach Kittsee (Köpcsény), Adam Liszt (der Vater des Komponisten) wurde hier geboren.

Sehenswürdigkeiten

Es hat eine römisch-katholische Kirche aus dem Jahr 1740, die dem Heiligen Stephan gewidmet ist.

Wirtschaft

Das Mineralwasser der nahe gelegenen Römerquelle wird seit 1890 in Flaschen abgefüllt.

Politik

Bürgermeister der Gemeinde ist Anton Moritz von der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ), der Vizebürgermeister ist Gerald Handig von der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) und die oberste Beamtin ist Ulrike Ingrid Handig.

Im Gemeinderat mit dreizehn Sitzen hat die SPÖ sieben Sitze, die ÖVP fünf und die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) einen.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Edelstal

X