Gemeindebezirk Landstrasse

Wien Stadt, Wien, Österreich

Land:
Bundesland:
Kreis:
Gemeinde:
Gemeindebezirk Landstrasse
Bevölkerung:
85 713

Über Gemeindebezirk Landstrasse

Landstraße (deutsche Aussprache: [ˈlant Districttˌʃaʁsː] (hören)) ist der 3. Wiener Gemeindebezirk (3. Bezirk). Es liegt in der Nähe des Zentrums von Wien und wurde im 19. Jahrhundert gegründet. Die Landstraße ist ein dicht besiedeltes Stadtgebiet mit vielen Arbeitern und Wohnhäusern. Es hat 89.834 Einwohner auf einer Fläche von 7,42 km². Es besteht seit ca. 1200 n. Chr. 1192 wurde der englische König Richard Löwenherz nach dem erfolglosen dritten Kreuzzug im Stadtteil Erdberg gefangen genommen.

Der Name Landstraße bedeutet "Landstraße". Den Touristen ist es vor allem für das Schloss und die Gärten von Belvedere aus dem 18. Jahrhundert bekannt, der Residenz von Eugen von Savoyen, in der sich heute die Österreichische Galerie befindet. Eine weitere Residenz ließ der russische Gesandte Graf Rasumowski in Wien errichten. Neuere Sehenswürdigkeit ist das vom Architekten und Maler Friedensreich Hundertwasser traumhaft gestaltete Wohnhaus Hundertwasserhaus. Zu den Museen in der Landstraße zählen das KunstHausWien (ebenfalls von Hundertwasser gestaltet) und das Museum of Art Fakes. Auf dem St. Marxer Friedhof in der Landstraße befindet sich das Grab von Wolfgang Amadeus Mozart.

Der österreichische Bundeskanzler Metternich (1773–1859) bemerkte einmal: "Der Balkan beginnt am Rennweg", der damals nur eine Straße in der Landstraße von Wien nach Osten war.

Geographie

Der Bezirk Landstraße liegt im südöstlichen Stadtzentrum von Wien. Es hat eine Fläche von 7,42 km oder 1,8% des Territoriums der Stadt Wien. Dieser Bezirk liegt mitten in den Wiener Gemeindebezirken. Für einen der "Innenbezirke" weist der Bezirk einen vergleichsweise hohen Grünanteil auf. Der Bezirk liegt an mehreren Terrassen der Donau, wo der Donaukanal die östliche und die Wien die nordwestliche Grenze bildet. Im Süden des Landkreises grenzt der Laaer Berg an die Landstraße.

Christophorus 9

Der Christophorus 9 Emergency Helicopter Service wird vom OEAMTC, Österreichs größtem Automobilclub, betrieben. Die Basis befindet sich seit dem 5. April 2017 auf dem Dach der OEAMTC-Zentrale in Erdberg. Bis zum 4. April 2017 befand sich der Hubschrauber auf dem alten Flughafengelände Wien - Aspern.

Sehenswürdigkeiten

Anmerkungen

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Landstra%C3%9Fe

X