Gössendorf

Politischer Bezirk Graz-Umgebung, Steiermark, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Gössendorf
Bevölkerung:
3 281

Über Gössendorf

Gössendorf ist eine Gemeinde im Bezirk Graz-Umgebung im österreichischen Bundesland Steiermark mit 3793 Einwohnern (Amtsdatum 31. Oktober 2013)

Population

Geographie

Geographisches Gebiet

Gössendorf liegt an der Südgrenze der Landeshauptstadt Graz und ist nur durch die Südautobahn A 2 getrennt. Gössendorf liegt direkt an der Mur. Die Gemeinde ist mit den Nachbargemeinden verschmolzen und zählt zu einem vorstädtischen Hinterland der Stadt Graz.

Struktur der Gemeinde

Das Gebiet von Gössendorf besteht aus drei Städten (Einwohnerzahl: Stichtag 31.10.2011 )

Dörfla (828)

Gössendorf (2345)

Thondorf

Geschichte

Aufgrund der Entwicklung der Gemeinde in den letzten Jahren hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen, in einer Sitzung am 5. Februar 2002 einen Antrag auf Auferlegung der Gemeinde Gössendorf bei einer Marktgemeinde zu stellen. Dieser Antrag wurde angenommen. Damit wird Gössendorf seit dem 1. Juni 2004 inoffiziell Marktstadt genannt.

Auszeichnungen

Gössendorf wurde in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet:

Grazer Krauthäuptel: Seit 2008 gehört Gössendorf mit dem "Grazer Krauthäuptel" zu einer der kulinarischen Regionen Österreichs.

Goldener Boden: 2007 wurde Gössendorf zur wirtschaftsfreundlichsten Gemeinde im Bezirk Graz-Umgebung gekürt.

Cedos Partnergemeinde: Seit dem 4. Juli 2007 ist Gössendorf eine Partnergemeinde von CEDOS, was barrierefreies Internet, Information, Kultur & Freizeit und Infrastruktur bedeutet. Aus diesem Grund haben Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren.

Familienfreundliche Gemeinde: Im November 2007 wurde die Marktgemeinde Gössendorf von Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky als familienfreundliche Stadt ausgezeichnet.

Politik

Stadtrat

Der Stadtrat besteht aus 21 Mitgliedern und setzt sich seit 2010 (Jahr der letzten Wahl) wie folgt zusammen:

11 SPÖ - Position des Bürgermeisters und des Vizebürgermeisters

6 ÖVP - Position des zweiten Vizebürgermeisters und eines weiteren Vorstandsmitglieds

4 FPÖ

Rat

Bürgermeister ist Franz Macher (SPÖ) und stellvertretender Bürgermeister ist Dipl.-Ing. (FH) Gerald Wonner (SPÖ). Der zweite Vizebürgermeister ist Ing. Dr. Siegfried Kroisenbrunner (ÖVP). Kassierer ist Alwan Rudl (SPÖ) und ein weiteres Vorstandsmitglied ist die NAbg. Mario Kunasek (FPÖ).

Emblem

Das Emblem besteht aus sechs silbernen Sternen und einem silbernen Einhorn auf einem blauen Schild.

Die sechs Sterne beziehen sich auf die Zeit von Johannes Kepler, als nur sechs Planeten bekannt waren. Johannes Kepler war Mathematiklehrer an einer Grazer Schule. Seine ursprüngliche Heiratsurkunde mit seiner Frau Barbara Müller vom 27. April 1597 wurde nach seinem Tod auf Schloss Mühleck in Gössendorf aufbewahrt.

Das Einhorn stammt aus einem Sigill von Volkmar Richter im 13. Jahrhundert.

1993 wurde Gössendorf beauftragt, das Emblem mit den sechs silbernen Sternen und dem silbernen Einhorn auf einem blauen Schild als offizielles Gemeindewappen zu verwenden.

Bevölkerungsentwicklung

Wirtschaft und Infrastruktur

Aufgrund der Nähe zu Graz ist Gössendorf ein sehr beliebtes Wohngebiet, was sich am Bevölkerungswachstum der letzten Jahre zeigt. Gössendorf ist vorwiegend ein Bandendorf mit mehreren Wohngebieten, aber Gössendorf hat auch eine Industrieindustrie. Das größte Unternehmen in Gössendorf ist die Sattler Textilwerke AG. Es gibt aber auch viele kleine und mittlere Unternehmen. Die Großkläranlage der Stadt Graz befindet sich ebenfalls im Gemeindegebiet von Gössendorf. Das Abwasser von Gössendorf wird in einer anderen Kläranlage entsorgt.

Darüber hinaus gibt es viele land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Etwa 80% der Fläche der Marktgemeinde befinden sich im Besitz der landwirtschaftlichen Betriebe.

Das Rathaus wurde zwischen 1995 und 1996 erbaut. Es gibt zwei freiwillige Feuerwehren: Gössendorf und Thondorf. Im Jahr 2005 erhielt die Freiwillige Feuerwehr Gössendorf eine neue Feuerwehr. Neben dem Rathaus gibt es auch eine Grundschule, einen Kindergarten und eine Kindertagesstätte. Die Gemeinde hat keine Kirche, sondern drei Kapellen (pro Bezirk eine). Es gibt mehrere Lebensmittelgeschäfte, einige Restaurants und Cafés, zwei Tankstellen und eine Bank. Dazu kommen einige Ärzte (praktischer Arzt, Zahnarzt, Tierarzt, ...). Es gibt auch ein Hotel (Kamelie), eine Pension (Melichar) und ein Bed & Breakfast Winter.

Der Verkehr

Aufgrund der Nähe zu Graz verfügt Gössendorf über eine gute Verkehrsanbindung. Gössendorf berührt die Südautobahn A 2 und seit Dezember 2013 gibt es auch eine neue Autobahnanbindung. Zuvor war die nächste Autobahnzufahrt 5 Kilometer entfernt in der Messendorfer Straße Autobahnzubringer Graz-Ost. Die Zufahrt zur Pyhrnautobahn A 9 ist 7 Kilometer entfernt in Kalsdorf.

Die Kirchbacher Straße B 73 führt durch das Gemeindegebiet. Die Grazer Straße B 67 ist ca. 4 Kilometer entfernt im Nachbardorf Kalsdorf bei Graz.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6ssendorf

X