Hohenthurn

Politischer Bezirk Villach Land, Kärnten, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Hohenthurn
Bevölkerung:
822

Über Hohenthurn

Hohenthurn (slowenisch: Straja vas) ist eine Gemeinde im Bezirk Villach-Land im österreichischen Bundesland Kärnten.

Kongregationsstruktur

Hohenthurn besteht aus zwei Katastergemeinden, Dreulach und Hohenthurn, die insgesamt folgende sechs Dörfer umfassen: (Bevölkerungsstand 01.01.2018)

Achomitz (90)

Draschitz (189)

Dreulach (118)

Göriach (99)

Hohenthurn (209)

Stossau (146)

Geographie

Hohenthurn liegt im Tal der Gail (Gailtal), nahe dem Zusammenfluss mit dem Nebenfluss Gailitz. Das Gemeindegebiet erstreckt sich am Nordhang der Karnischen Alpen, nahe der Grenze zu Italien. Es umfasst die Katastergemeinden Hohenthurn und Dreulach (Drevlje).

Laut einer Volkszählung von 2001 sind 8,3% der Bevölkerung Kärntner Slowenen, die den lokalen Gailtaler Dialekt sprechen.

Geschichte

Die Gemeinde war Standort einer prähistorischen Hallstatt-Siedlung sowie eines römischen Wachturms, der im Wappen abgebildet ist. Dennoch hat Hohenthurn (vom deutschen hohen Turm, d. H. "Hoher Turm"), der erstmals 1253 als Göströsdorf erwähnt wurde, seinen Namen wahrscheinlich vom Kirchturm der gotischen St. Cyriacus-Kirche abgeleitet. Seit der mittelalterlichen slawischen Besiedlung der Ostalpen ist das Gebiet ein Zentrum der slowenischen Tradition und Bräuche.

Bemerkenswerte Leute

Matija Majar (1809–1892), Kärntner slowenischer Priester und Aktivist, diente von 1851 bis 1867 in der Pfarrkirche im Weiler Göriach

Karl Schnabl (* 1954), Skispringer

Politik

Sitze im Gemeinderat ab den Kommunalwahlen 2015:

Österreichische Volkspartei (ÖVP): 5

Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ): 3

Community-Wähler (Enotna Lista): 2

Österreichische Freiheitspartei (FPÖ): 1

Internationale Beziehungen

Partnerstädte - Partnerstädte

Hohenthurn ist Partner von:

Moimacco, Italien seit 2006

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Hohenthurn

X