Kaunertal

Politischer Bezirk Landeck, Tirol, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Kaunertal

Über Kaunertal

Das Kaunertal ist eine Gemeinde und ein Hochtal im Bezirk Landeck im österreichischen Bundesland Tirol. Die Gemeinde liegt ca. 15 km südöstlich von Landeck am Oberlauf des Inn.

Das Kaunertal ist 28 km lang und verläuft südöstlich von der Stadt Prutz (884 m) bis zum Kaunertaler Gletscher. Durch das Tal fließt der Faggenbach , der sich südlich der Weißseespitze (3044 m) erhebt und bei Prutz (884 m), dem Standort eines Wasserkraftwerks, in den Inn mündet. Der Gepatsch-Stausee, der sich am oberen Flusslauf der Fagge befindet , ist 6 km lang, hat eine Kapazität von 30,795 Millionen Gallonen und wird von einem Felsendamm gebildet 630 m lang und 130 m hoch. Der Damm wurde 1961 errichtet. Das Wasser aus dem See wird zur Stromerzeugung über ein 13 km langes Rohrsystem am südlichen Ende des Kaunertals verwendet. Die Generatoranlage in Prutz produziert 620 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Die Seeoberfläche befindet sich auf einer Höhe von 1.820 m.

Hauptort im Tal ist Kauns (1050 m) am Inn mit der Schranzkapelle mit dem Kauner Kreuz. Die Kaunertaler Gletscherstrasse führt weiter bis zum Weißenseeferner Gletscher. Diese mautpflichtige Straße ist die fünfthöchste asphaltierte Straße der Alpen und erreicht eine Höhe von 2750 m. Mit 29 180-Grad-Kurven führt die Straße bis zur Talstation des Skigebiets auf 2.750 m. Die Haupteinnahmequelle ist das 1982 eröffnete Gletscherskigebiet mit 35 km Pisten und 10 Liften. Aufgrund der Höhe des Skigebiets von 2.200 bis 3.050 m und des Gletschers Es ist von Mitte Oktober bis Mitte Juni in Betrieb.

Die Ruine des Bernegg-Schlosses aus dem 13. Jahrhundert mit seiner gotischen Kapelle befindet sich ebenfalls im Tal.

Siehe auch

Liste der Pässe

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Kaunertal

X