Köflach

Politischer Bezirk Voitsberg, Steiermark, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Köflach
Bevölkerung:
10 172

Über Köflach

Köflach ist eine kleine Stadt im Bezirk Voitsberg in der Steiermark am Fuße der Stubalpe. Die Stadt hat ein Bundesgestüt im Dorf Piber, das die Lipizzaner an die berühmte Spanische Hofreitschule in Wien liefert. Köflach, traditionell bekannt für seinen Kohleabbau, wandelt sich langsam von einer Industriestadt zu einem Zentrum des Dienstleistungssektors. Es ist mit der Bahn nach Voitsberg verbunden.

Population

Sehenswürdigkeiten

Die Hauptattraktionen sind das "Bundesgestüt Piber" mit seinen berühmten weißen Lipizzanerpferden und die Therme Nova, die aus der Mineralquelle in Piber gespeist wird.

Ein weiterer interessanter Punkt ist das Haus für Kunst und Kultur, in dem zumeist lokale Künstler ausgestellt werden.

Infrastruktur

Köflach hat einen Bahnterminal, es ist der erste Bahnhof der Eisenbahn zwischen Köflach und Graz.

Die nächstgelegene Autobahn ist die "A2 Südautobahn", die nächstgelegenen Verbindungen sind "Modriach" und "Mooskirchen". Die wichtigsten Straßen sind die "B70 Packerbundesstraße", die Köflach mit Graz und Villach verbindet, und die "B77 Gaberl Straße".

Wirtschaft

Wichtige Industriestandorte sind Stölzle Oberglas, Hersteller von Glas, und LEAR, Hersteller von Autositzen (speziell für Magna Steyr).

Partnerstädte

Giengen an der Brenz, seit 1962

Söhne und Töchter

Ferdinand Pamberger (1873–1956), Maler und Grafiker

Stefanie Werger (* 1951), Musikerin, Autorin und Schauspielerin

Leo Lukas (* 1959), Kabarettist und Schriftsteller

Andere Mitglieder der Community-Geschichte

Viktor Elser (1893–1979), Nationalpolitiker, Nationalrat des Rates (Bürgermeister von 1924–1934)

Anton Lukesch (1912-2003) und Karl Lukesch (1917-1991), Missionare und südamerikanische Forscher

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6flach

X