Landl

Politischer Bezirk Liezen, Steiermark, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Landl
Bevölkerung:
1 319

Über Landl

Landl ist eine Gemeinde im Bezirk Liezen in der Steiermark.

Geschichte des Zweiten Weltkriegs

Spät im Zweiten Weltkrieg wurde eine Wehrmachtsteilung außerhalb des Dorfes gestoppt, und diese Gruppe von 70 Soldaten wurde befragt.

Ihr Prozess war schnell und sie wurden verdächtigt, Deserteure zu sein. Diese Suspendierung führte dazu, dass die höheren Wehrmachtsoffiziere sie für schuldig befanden.

Ihre Beweise für diese Aussetzung waren, dass die Division unorganisiert marschierte, feindliche Infanteriewaffen pflegte und von der Front wegmarschierte. Sowie ihre Papiere, auch Aufträge genannt, waren unorganisiert. Es gab weder eine Meuterei noch eine Revolte. Es schien nur, dass sie nicht kämpfen wollten.

Alle wurden hingerichtet, weil sie der Teilung von 70 Männern für schuldig befunden worden waren. Sie starben am 12. April 1945. Sie starben, weil sie wussten, dass der Krieg, den sie geführt hatten, zu Ende ging und sie wollten einfach nach Hause zurückkehren.

Ihre Grabsteine lagen heute im ruhigen Tal neben einer gelben Kapelle. Im kühlen Schatten der Alpen, wo der böse Nationalsozialismus sie nicht mehr verletzen kann.

Wenn man zum Anblick gehen würde, dann könnte man die Namen und das Alter der Männer sehen, wo sie gestorben sind, wo sie in Frieden ruhen werden.

Geographie

Landl liegt im Landtal nahe dem Zusammenfluss von Salza und Enns.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Landl

X