Lanzenkirchen

Politischer Bezirk Wiener Neustadt, Niederösterreich, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Lanzenkirchen
Bevölkerung:
3 656

Über Lanzenkirchen

Lanzenkirchen ist eine Marktgemeinde im Bezirk Wiener Neustadt-Land im österreichischen Bundesland Niederösterreich.

Geographie

Lanzenkirchen liegt an der Leitha, südlich der Stadt Wiener Neustadt, am Fuße des Rosaliengebirges. Die Gemeinde besteht aus den 5 Katastralgemeinden Lanzenkirchen, Frohsdorf, Haderswörth, Kleinwolkersdorf und Ofenbach.

Geschichte

Herkunft der Ortsnamen in Lanzenkirchen

Lanzenkirchen: Der Name stammt von einem deutschen Siedler, der eine Kirche gebaut hat. Er hieß Anzo oder Lanzo. Der Name Lanzenkirchen wurde 1130 erstmals erwähnt.

Frohsdorf: Der ursprüngliche Name war Krottendorf, weil im wasserreichen Gebiet viele Kröten gefunden wurden. Es wurde Froschdorf im 17. Jahrhundert (Deutsch: Frosch bedeutet "Frosch"). Der heutige Name wird seit Beginn des 19. Jahrhunderts verwendet.

Haderswörth: Dieser Name bedeutet "Flussinsel Hadurich".

Kleinwolkersdorf: Bis um 1800 hieß das Dorf Wolfkersdorf und bedeutete "Dorf Wolfkers".

Ofenbach: Der Ort war ursprünglich als Quenbach bekannt. Die Herkunft des Namens Ofenbach ist unbekannt.

Orte von Interesse

Schloss Frohsdorf, ein Barockschloss

die Nikolaikirche aus dem 13. Jahrhundert in Lanzenkirchen

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Lanzenkirchen

X