Lech

Politischer Bezirk Bludenz, Vorarlberg, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Lech
Bevölkerung:
1 662

Über Lech

Lech am Arlberg ist ein Bergdorf und ein exklusives Skigebiet im Bezirk Bludenz im österreichischen Bundesland Vorarlberg am Ufer des Flusses Lech. Lech gehört geografisch und geschichtlich zum Landkreis Tannberg. In touristischer Hinsicht gehört es jedoch zur Region Arlberg. Lech wird zusammen mit den Nachbardörfern Zürs, Zug, Oberlech und Stubenbach verwaltet. Die Gemeinde ist ein international bekannter Wintersportort am Arlberg.

Geschichte

Lech wurde im 14. Jahrhundert von Walser-Migranten aus dem Kanton Wallis in der Schweiz gegründet.

Bis zum neunzehnten Jahrhundert war es als Tannberg bekannt, später entstand aus dem vollständigen Namen "Tannberg am Lech" der heutige Name Lech.

Die um 1390 erbaute Nikolaikirche in Lech war die Pfarrkirche des Landkreises Tannberg, und bis zur Auflösung des Landkreises Tannberg 1806 gab es in Lech auch ein Amtsgericht Tannberg.

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Kleinstadt durch den Einfluss des Wintertourismus und zunehmend auch des Sommertourismus zu einer blühenden Gemeinde entwickelt.

Population

Skizentrum

In den letzten Jahren hat sich Lech zu einem der weltweit führenden Skigebiete entwickelt und beherbergt eine Reihe von Welt- und Olympiasiegern.

Lech ist vor allem für das Skifahren (sowohl auf als auch abseits der Piste) bekannt. Es ist über mechanische Lifte und präparierte Pisten gut mit den Nachbardörfern Zürs, St. Christoph, St. Anton, Stuben, Warth und Schröcken verbunden, was nicht zuletzt auf die Einführung neuer Lifte für die Saison 2013/14 und 2016/17 zurückzuführen ist Damit entsteht das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs und eines der größten in Europa.

Zusammen bilden diese Dörfer den Arlberg, den Geburtsort der modernen alpinen Skitechnik und den Sitz des Skiclubs Arlberg. Lech ist auch Start und Ziel des "Weißen Rings", eines beliebten Lauf- und Liftkreises, an dem jedes Jahr Experten und andere teilnehmen.

Lech ist ein beliebtes Urlaubsziel für königliche Familien und Prominente, zum Beispiel Tom Cruise, Diana, Prinzessin von Wales, Will Brigg, die frühere Königin Beatrix und die niederländische Königsfamilie.

Der Bergurlaub in dem Film Bridget Jones 'Diary 2 wurde in Lech gedreht.

Andere Attraktionen

Obwohl Lech im Sommer nicht so gut besucht ist wie im Winter, hat es dem Sommerbesucher dennoch viel zu bieten, was sportliche, kulturelle, kulinarische und andere Aktivitäten betrifft. Es gibt viele erstklassige Hotels in Lech sowie zahlreiche erstklassige Restaurants.

Ein ehemaliger bekannter Besucher war der Schriftsteller Ludwig Bemelmans (Autor der Bücher von Madeline), dessen Roman "Das Auge Gottes" von 1949 in einem fiktiven Lech spielt.

Lech hat eine Reihe von kulturellen Sehenswürdigkeiten, darunter:

die im gotischen Stil erbaute Nikolaikirche aus dem Jahr 1390, die 1987 umfangreich renoviert wurde. Besondere Merkmale sind das Rokoko-Interieur aus dem Jahr 1791 (wobei auch einige frühere romanische Fresken zu sehen sind); der 33 Meter hohe Turm mit seiner charakteristischen zwiebelförmigen Kuppel; und Bronzeglocken, von denen die ältesten aus dem Anfang des sechzehnten Jahrhunderts stammen

Das historische Huber-Haus, heute ein Museum, wurde 1590 erbaut und zeigt Beispiele früherer Lebens- und Arbeitsweisen, einschließlich der ursprünglichen Küche und Werkstatt.

"Horizon-Fields": Lebensgroße menschliche Skulpturen des Bildhauers Antony Gormley, die in den Bergen um Lech auf einer Höhe von 2039 Metern aufgestellt wurden. Ursprünglich mit 100 nummeriert, wurden die meisten im April 2012 entfernt, obwohl einige wenige noch übrig sind.

Der grüne Ring: eine dreitägige Tour rund um Lech-Zürs in Vorarlberg, bei der ein literarischer Wanderführer als Führer dient. Entlang des Weges befinden sich 35 Kunstinstallationen über Einheimische, Kultur und Geschichten. Es war ein LEADER-Projekt der beiden Künstler: Daniela Egger und Daniel Kocher. Das Kunst- und Literaturprojekt "Der Grüne Ring" soll in den kommenden Jahren kontinuierlich und nachhaltig ausgebaut und erweitert werden.

Der Skyspace Lech ist eine Kunstinstallation von James Turrell. Ein Himmelsraum ist ein geschlossener Raum, der durch ein großes Loch in der Decke zum Himmel hin offen ist. Besucher bestaunen das farbwechselnde Licht an den Wänden und am Himmel bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Es wurde im Jahr 2018 eröffnet.

Regelmäßige Veranstaltungen

In Lech finden zahlreiche Veranstaltungen statt.

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Lech_am_Arlberg

X