Lenzing

Politischer Bezirk Vöcklabruck, Oberösterreich, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Lenzing
Bevölkerung:
5 122

Über Lenzing

Lenzing ist eine Kleinstadt mit ca. 5.000 Einwohnern, drei Kilometer nördlich des Attersees in Österreich. Sie liegt im oberösterreichischen Teil des Salzkammerguts.

Die Wirtschaft von Lenzing basiert zum Teil auf dem Tourismus, aber die Stadt ist viel mehr als Industriestandort bekannt. Es ist der weltweite Hauptsitz der Lenzing AG, die weltweit führend in der Herstellung von Fasern auf Cellulosebasis wie Viskose und Lyocell ist. Ab 2004 stellt es ein Fünftel der weltweiten Cellulosefasern her.

Konzentrationslager Lenzing

Im November 1944 kam der erste Transport von 500 Frauen aus Auschwitz nach Lenzing, um im neu eröffneten Außenlager des KZ Mauthausen im Lenzinger Vorort Pettighofen zu arbeiten. Schließlich kamen 600 weibliche Häftlinge, hauptsächlich jüdische Frauen, aus Auschwitz nach Lenzing und einige andere aus Ravensbrück und dem Hauptlager Mauthausen. Das SS-Personal im kleinen Subcamp bestand hauptsächlich aus SS-Männern sowie einem kleinen Kontingent von SS-Frauen. Frau Schmidt diente als Lagerführerin. Ihr Hauptchef war Mauthausen-Kommandant Franz Ziereis, der alle Außenlager in Österreich kommandierte. Später wurde Margarete Freinberger Oberaufseherin im Lager bei Schmidt. Nur eine andere Aufseherin ist heute bekannt, Maria Kunik. Die Haltung der ehemaligen Wachen wurde als arrogant und brutal, aber nicht so schrecklich wie in Mauthausen beschrieben. Die Häftlinge im Lager Lenzing arbeiteten für die Firma Lenzing AG bei der Herstellung von Kunstwolle. Tatsächlich starben viele Frauen an der Arbeit, und andere starben in den Gaskammern von Mauthausen, als sie nicht mehr arbeiten konnten. Im Winter des Jahres 1945 wurde eine Gruppe von Gefangenen schwer verletzt, als ein Zug, der Vorräte ins Lager beförderte, entgleist. Die SS schickte sie zusammen mit anderen Häftlingen, die nicht mehr arbeiten konnten, nach Mauthausen, wo sie vergast wurden. Die Frauen weinten und jammerten bis zum Hauptlager. Im Mai 1945 näherte sich die amerikanische Armee dem Lager Lenzing. Der SS-Stab floh, nachdem Lagerführerin Schmidt den überlebenden Frauen eine Rede gehalten hatte, um sie nicht "zu entehren". Am 5. Mai 1945 befreite die US-Armee 565 Frauen aus dem Außenlager Lenzing.

Population

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Lenzing

X