Murau

Politischer Bezirk Murau, Steiermark, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Murau
Bevölkerung:
2 167

Über Murau

Murau ist eine Stadt im Westen des österreichischen Bundeslandes Steiermark. Es ist der Verwaltungssitz des Landkreises Murau.

Geographie

Die historische Stadt liegt in der gebirgigen Obersteiermark im Murtal zwischen den Niederen Tauern und den Gurktaler Alpen. Das Gemeindegebiet umfasst die Katastergemeinden Laßnitz-Lambrecht, Murau und Sankt Egidi sowie die ehemals selbständigen Gemeinden Laßnitz bei Murau, Stolzalpe und Triebendorf, die im Zuge einer Verwaltungsreform 2015 eingegliedert wurden. Murau hat derzeit 3.688 Einwohner.

Die Wirtschaft der Stadt ist vor allem im nahe gelegenen Skigebiet Kreischberg stark vom Tourismus abhängig. Es ist auch bekannt für seine seit dem 15. Jahrhundert dokumentierte Brautradition (Murauer Bier). Der Bahnhof Murau ist eine Haltestelle der Murtalbahn, die entlang der Mur von Unzmarkt nach Mauterndorf in Salzburg fährt.

Geschichte

Das Gebiet wurde bereits in der Bronzezeit durch die Römerzeit besiedelt. Basierend auf einem Eintrag in der Tabula Peutingeriana wurde die antike Stadt Noreia, Hauptstadt des keltischen Königreichs Noricum, im späten 18. und 19. Jahrhundert in der Nähe von Murau vermutet. Bisher wurden jedoch keine archäologischen Beweise gefunden.

Murowe selbst, Zentrum des steirischen Herrschaftsgutes im Murtal der liechtensteinischen Adelsfamilie, wurde 1250 erstmals urkundlich erwähnt. Der berühmte Minnesänger Ulrich von Liechtenstein (gest. 1275) aus der nahe gelegenen Frauenburg ließ in Murau eine Burg errichten, die nach seinem Sieg in Kressenbrunn im Jahr 1260 durch den böhmischen König Ottokar II. Wieder abgerissen wurde König und wurde vorübergehend in Mähren verhaftet.

Die liechtensteinischen Güter wurden wiederhergestellt, als Ottokar 1278 in der Schlacht auf dem Marchfeld endgültig besiegt wurde. Ulrichs Sohn Otto ließ die gotische Pfarrkirche St. Matthäus mit ihrem charakteristischen Kreuzungsturm aus dem Jahr 1284 errichten, sie wurde 1296 vom Lavanter Bischof geweiht. Die Murauer erhielten 1298 Stadtprivilegien, danach wurde die Stadt befestigt und erheblich erweitert.

Von 1480 bis 1490 wurde die Stadt von den ungarischen Truppen von König Matthias Corvinus besetzt. Die Liechtensteiner hielten Murau bis zum Ende des 16. Jahrhunderts. Ab 1623 gehörte es dem Haus Schwarzenberg, das das Schloss Murau im heutigen Renaissancestil umbauen ließ. Der jetzige Besitzer ist Karel Schwarzenberg.

Während des Zweiten Weltkriegs befand sich hier ein Lager der Wehrmacht, in dem erbeutete britische Kriegsgefangene gefangen gehalten wurden. Am Ende des Krieges im Mai 1945 befreiten lokale Gruppen von Widerstandskämpfern acht verbliebene Kriegsgefangene und führten die anrückenden Streitkräfte der Roten Armee erfolgreich dazu, zu glauben, dass die Stadt bereits von den Briten besetzt war.

Population

Veranstaltungen

Die Murtalbahn ist ein historischer Teil der Stadt und eine der touristischen Attraktionen. Murau ist auch bekannt für seine jährlichen Samson-Paraden am 15. August.

Das jährliche Festival Shakespeare in der Steiermark präsentiert seit 2002 Shakespeare-Inszenierungen im städtischen Festspielhaus, im Innenhof des Murauer Schlosses sowie im Domenig-Pavillon im Stadtpark. Das Festival wurde 2002 von dem in Großbritannien geborenen Theatermanager Nicholas Allen und dem österreichischen Schriftsteller Rudolph J. Wojta gegründet. Jedes Jahr wird ein anderes Stück von jungen Schauspielern und Schauspielerinnen aus ganz Europa unter der Regie erfahrener britischer Regisseure aufgeführt. In den Anfangsjahren des Festivals wurden die Aufführungen in englischer Sprache durchgeführt. Seit 2013 werden Produktionen in deutscher Sprache unter der Regie von Nicholas Allen und der US-amerikanischen Schwertmeisterin Roberta Brown aufgeführt. Seit Sommer 2016 ist das Festival in der Abtei St. Lambrecht, rund 14 Kilometer von Murau entfernt, angesiedelt. In Murau fanden keine Aufführungen statt.

Politik

Sitze in der Stadtversammlung (Stadtrat) ab den Kommunalwahlen 2015:

Österreichische Volkspartei (ÖVP): 15

Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ): 3

Forum für Murau (Independent): 1

Die Grünen - Die grüne Alternative: 1

Partnerstädte - Partnerstädte

Murau ist Partner von:

Fagagna, Italien

Bemerkenswerte Leute

Willi Egger (1932–2008), Kombinierter Skifahrer

Brunner & Brunner (* 1955 bzw. 1958), Popduo

Klaus Ofner (* 1968), Skifahrer der Nordischen Kombination

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Murau

X