Oberndorf bei Salzburg

Politischer Bezirk Salzburg-Umgebung, Salzburg, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Oberndorf bei Salzburg
Bevölkerung:
5 570

Über Oberndorf bei Salzburg

Oberndorf bei Salzburg ist eine Stadt im österreichischen Bundesland Salzburg, etwa 17 km nördlich der Stadt Salzburg. Es liegt an der Salzach im Flachgau.

Geschichte

Die Partnerstadt über die Salzachbrücke ist Laufen in Bayern. Die Stadt wurde im Zuge der Napoleonischen Kriege in zwei Teile geteilt, als das ehemalige Fürstentum der Salzburger Erzbischöfe 1816 nach dem Wiener Kongress in einen Teil des Königreichs Bayern und einen Teil des österreichischen Reichs aufgeteilt wurde.

Stille Nacht

Oberndorf ist weltweit bekannt als Geburtsort des Weihnachtsliedes Stille Nacht (Stille Nacht), das am Heiligabend 1818 in der ehemaligen Pfarrkirche St. Nikola von Schulmeister Franz Xaver Gruber und dem jungen Priester Joseph Mohr uraufgeführt wurde es breitete sich auf die Welt aus. Als in den 1890er Jahren mehrere Überschwemmungen der Salzach große Teile von Oberndorf zerstörten, wurde die Kirche endgültig abgerissen und an ihrer Stelle 1937 eine Gedächtniskapelle errichtet Frankenmuth, Michigan.

Transport

Oberndorf ist von Salzburg aus mit der S-Bahn und der B 156 Lamprechtshausener Straße von Salzburg in Richtung Braunau am Inn zu erreichen.

Persönlichkeiten

Der Ökonom Leopold Kohr (1909–1994) wurde in Oberndorf geboren

Benita Ferrero-Waldner, Diplomatin, geboren 1948 in Salzburg, aufgewachsen in Oberndorf

Florian Wenninger, Historiker, geboren 1978 in Oberndorf

Georg Djundja (Sozialdemokratische Partei Österreichs), erster offen gewählter schwuler Bürgermeister in Österreich.

Siehe auch

Salzburg

Salzburgerland

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Oberndorf_bei_Salzburg

X