Pinsdorf

Politischer Bezirk Gmunden, Oberösterreich, Österreich

Land:
Bundesland:
Gemeinde:
Pinsdorf
Bevölkerung:
3 612

Über Pinsdorf

Pinsdorf ist ein Dorf im österreichischen Bundesland Oberösterreich im Bezirk Gmunden.

Geschichte

Der Bauernhügel ist eine Gedenkstätte im Obeliskenstil in Pinsdorf, die errichtet wurde, um den Toten in der brutalen Schlacht von Gmünden zwischen dem bayerischen Statthalter Adam Graf von Herbertstorff und den in Pinsdorf ansässigen Bauern zu gedenken. Die Bauern kämpften gegen die Gegenreformation. Eine Gedenktafel auf dem Denkmal weist darauf hin, dass die Überreste der getöteten Bauern unter dem Hügel begraben sind (siehe unten: Wappen).

Geographie

Der Fluss Aurach fließt durch das Dorf. In der unmittelbaren Umgebung der Siedlung befinden sich mehrere bemerkenswerte Hügel, darunter der Pinsdorfberg, der Gmundnerberg, der Vöcklaberg und der Kronberg.

Lokale Gliederung

Die Gemeinde umfasst die folgenden 10 Dörfer (Stand 1. Januar 2018 in Klammern):

Buchen (438)

Großkufhaus (591)

Innergrub (227)

Moos (172)

Neuhofen (153)

Pinsdorf (1240)

Pinsdorfberg (159)

Steinbichl (211)

Wiesen (558)

Wolfsgrub (100)

Population

Politik

Die Ergebnisse der letzten Kommunalwahl 2015:

SPÖ: 9 Mandate (38,42%)

ÖVP: 5 Mandate (19,30%)

FPÖ: 11 Mandate (42,29%)

Dieter Helms (SPÖ) ist der aktuelle Bürgermeister von Pinsdorf. Die amtierende Vizebürgermeisterin ist Christa Schiemel (SPÖ)

Partnerstadt

Altdorf (Deutschland)

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Pinsdorf

X