Salzburg

Österreich

Land:
Bundesland:
Salzburg
Bevölkerung:
533 083

Über Salzburg

Salzburg (deutsch: (hören); [Anmerkung 1] wörtlich "Salzfestung") ist ein Bundesland Österreichs. Es heißt offiziell Land Salzburg, umgangssprachlich Salzburgerland, um sich von seiner gleichnamigen Hauptstadt Salzburg zu unterscheiden und ist als solches das einzige Land, das nach seiner Hauptstadt benannt wurde. Die Salzburger Tradition unterscheidet sich durch ihre jahrhundertelange Geschichte als selbständiges Fürstbistum von den anderen österreichischen Bundesländern.

Geographie

Ort

Das Land Salzburg erstreckt sich entlang seines Hauptflusses, der Salzach, die von den zentralen Ostalpen im Süden bis zu einer Höhe von 3.657 Metern am Großvenediger reicht und im Norden in das Alpenvorland mit einer Fläche von 7.156 km2 mündet (2.763 sq mi). Es liegt im Norden des Landes, nahe der Grenze zum deutschen Bundesland Bayern. Es ist umgeben von den österreichischen Bundesländern Oberösterreich im Nordosten, der Steiermark im Osten, Kärnten im Süden sowie Tirol, Südtirol und Osttirol im Südwesten. Mit 529.085 Einwohnern ist es eines der bevölkerungsärmsten Bundesländer des Landes.

Durch den Süden verlaufen die Hauptzüge der Alpenteilung (inkl. Der Hohen Tauern) mit zahlreichen Dreitausendern. Das Dachsteinmassiv und die Berchtesgadener Alpen der Nördlichen Kalkalpen grenzen im Osten und Norden an das Salzburger Land.

Regionen

Das Land ist traditionell in fünf Hauptregionen (Gaue) unterteilt, die mit den politischen Bezirken (Bezirke, siehe Verwaltungsgliederung) übereinstimmen.

Im nördlichen Teil:

Flachgau, das flache Salzburger Becken um den Zusammenfluss von Salzach und Saalach, das sich von den Hängen des Salzkammerguts im Osten bis zum Untersbergmassiv und den Chiemgauer Alpen im Westen erstreckt.

Tennengau (Bezirkshauptstadt Hallein), benannt nach dem Tennengebirge, einschließlich des weiten Salzachtals südlich von Salzburg und der umliegenden Kalkalpen.

Der südliche, gebirgige (umgangssprachliche Innergebirg) Teil gliedert sich in:

Pinzgau (Zell am See) im Südwesten,

Pongau (Sankt Johann im Pongau) an Salzach und Enns und

Lungau (Tamsweg) im Südosten, getrennt durch die Niederen Tauern.

Großstädte und Städte

Salzburger Gemeinden mit Stadtprivilegien:

Wals-Siezenheim, eine gemeinsame Gemeinde mit ca. 12.000 Einwohnern, gilt als "größtes Dorf Österreichs".

Geschichte

Salz hat eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Region gespielt. Salzburg bedeutet "Salzburg".

Salzburg als unabhängiger Staat

Die Unabhängigkeit von Bayern wurde Ende des 14. Jahrhunderts gesichert. Das Erzbistum Salzburg war bis zur deutschen Mediatisierung 1803 selbständiges Fürstbistum und Staat des Heiligen Römischen Reiches.

Kurfürstentum Salzburg

Das Gebiet wurde säkularisiert und als Kurfürstentum Salzburg als Entschädigung an Ferdinand III., Den ehemaligen Großherzog der Toskana, den Bruder von Kaiser Franz II., Überwiesen.

Das Ende der Unabhängigkeit

Nach der österreichischen Niederlage in Austerlitz im Jahr 1805 wurde Salzburg von Österreich als Ausgleich für den Verlust Tirols an das Königreich Bayern annektiert und Ferdinand an das Großherzogtum Würzburg übertragen.

Bayerisches Salzburg

Nach der Niederlage Österreichs 1809 wurde das Bundesland 1810 an Bayern übergeben.

Das Land geteilt zwischen Bayern und Österreich

Nach der Niederlage Napoleons und der angemessenen Entschädigung Bayerns auf dem Wiener Kongress wurde es 1816 mit Ausnahme des nordwestlichen Rupertiwinkels, der bayerisch blieb, nach Österreich zurückgebracht. Das Salzburger Land wurde als Departement von Salzach aus der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz verwaltet. 1849 wurde das Herzogtum Salzburg als Kronland des österreichischen Reiches und nach 1866 als österreichisch-ungarisches Reich gegründet.

Erster Weltkrieg

Salzburg nahm als Teil des österreichisch-ungarischen Reiches am Ersten Weltkrieg teil. 49.000 Salzburger wurden zu Waffen gerufen, von denen 6.000 getötet wurden.

Österreichische Republiken nach dem Ersten Weltkrieg

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Herzogtum Salzburg 1918 aufgelöst und durch das Land Salzburg ersetzt, das zunächst Bestandteil des von den Alliierten beauftragten Bundeslandes Deutsch-Österreich und anschließend der Ersten Republik Österreich war. (Bei der Volksabstimmung im November stimmten jedoch 99% der Salzburger für die Union mit Deutschland.)

Salzburg in Deutschland

Nach der Volksabstimmung von 1938 wurden das Land Salzburg und ganz Österreich dem Dritten Reich angegliedert.

Amerikanische Kontrolle

Nach der Niederlage des nationalsozialistischen Deutschlands im Jahr 1945 besetzten die Alliierten das Gebiet Österreichs und wurden unter ihrer Herrschaft als eigenständiges Gebiet anerkannt. Salzburg wurde von den Vereinigten Staaten besetzt.

Salzburg als österreichisches Bundesland

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Salzburg_%28state%29

X