Vorarlberg

Österreich

Land:
Bundesland:
Vorarlberg
Bevölkerung:
359 737

Über Vorarlberg

Vorarlberg ist das westlichste Bundesland Österreichs. Es hat die zweitkleinste Fläche nach Wien und obwohl es die zweitkleinste Bevölkerung hat, hat es auch die zweithöchste Bevölkerungsdichte (auch nach Wien). Es grenzt an drei Länder: Deutschland (Bayern und Baden-Württemberg über den Bodensee), die Schweiz (Graubünden und St. Gallen) und Liechtenstein. Das einzige österreichische Bundesland, das eine Grenze zu Vorarlberg hat, ist Tirol im Osten.

Die Hauptstadt von Vorarlberg ist Bregenz (29.806 Einwohner), obwohl Dornbirn (49.278 Einwohner) und Feldkirch (33.420 Einwohner) größere Populationen haben. Vorarlberg ist auch das einzige Bundesland in Österreich, in dem der lokale Dialekt kein österreichisch-bayerischer, sondern ein alemannischer Dialekt ist. Sie hat daher kulturell viel mehr mit der (historisch) alemannisch-deutschsprachigen Schweiz, Liechtenstein, Schwaben und dem Elsass gemeinsam als mit dem Rest von Österreich, Südostbayern und Südtirol.

Vorarlberg ist fast vollständig bergig und wurde als Ländle bezeichnet.

Geographie

Die wichtigsten Flüsse in Vorarlberg sind die Ill (die durch das Montafon und das Walgau in den Rhein fließt), der Rhein (der die Grenze zur Schweiz bildet), die Bregenzer Ache und die Dornbirner Ach. Einer der kürzesten Flüsse ist die Galina. Wichtige Seen sind neben dem Bodensee der Lüner See, der Silvretta See, der Vermunt See, der Spuller See, das Kops Becken und der Formarin See; Die ersten vier wurden für die Erzeugung von Wasserkraft geschaffen. Der Lüner See war jedoch schon vor dem Bau des Kraftwerksstaudamms der größte Bergsee der Alpen. Der größte Teil dieser Wasserkraft wird zu Spitzenzeiten nach Deutschland exportiert. Nachts wird Energie aus Kraftwerken in Deutschland genutzt, um Wasser in einige der Seen zurückzupumpen.

Da es in Vorarlberg mehrere bemerkenswerte Gebirgszüge wie die Silvretta, das Rätikon, den Verwall und den Arlberg gibt, gibt es viele bekannte Skigebiete (Kleinwalsertal, Arlberg, Montafon, Bregenzerwald) und Skigebiete (Lech, Zürs, Schruns) , Warth, Damüls, Brand, Kleinwalsertal und viele mehr).

Lech ist ein exklusives Skigebiet am Ufer des Lech. In den letzten Jahren hat sich Lech zu einem der weltweit führenden Skigebiete entwickelt und beherbergt eine Reihe von Welt- und Olympiasiegern.

Mit einigen anderen Nachbardörfern schuf Lech das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs und eines der größten in Europa. Zusammen bilden diese Dörfer den Arlberg, den Geburtsort der modernen alpinen Skitechnik und den Sitz des Skiclubs Arlberg.

Lech ist ein beliebtes Urlaubsziel für königliche Familien und Prominente, zum Beispiel Jason Biggs, Tom Cruise, Diana - Prinzessin von Wales sowie die ehemalige Königin Beatrix und die niederländische Königsfamilie.

Damüls gilt auch als die Gemeinde mit den meisten jährlichen Schneefällen weltweit: durchschnittlich 9,30 Meter. Der höchste Berg ist der Piz Buin, dessen felsiger Gipfel mit 3.312 m von Gletschern umgeben ist. Vorarlberg soll auf engstem Raum die größte landschaftliche Vielfalt in den gesamten Ostalpen genießen; es grenzt an die Westalpen. Die Entfernung vom Bodensee und den Ebenen des Alpenrheintals über die Mittel- und Hochalpen bis zu den Gletschern der Silvretta beträgt nur 90 km.

Verwaltungsgliederung

Vorarlberg ist von Norden nach Süden in vier große Stadtteile unterteilt: Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Bludenz. Diese Bezirke erscheinen auf den Kfz-Kennzeichen in Form von Abkürzungen: B, DO, FK und BZ.

Biosphärenreservat Großwalsertal

Das Biosphärenreservat Großes Walsertal umfasst 19 200 ha, 3400 Einwohner und rund 180 Höfe (davon 40% aus biologischem Anbau). Das Reservat strebt eine nachhaltige Wirtschaft und einen nachhaltigen Tourismus in der Region an und bietet eine Plattform für Diskussionen über Gesellschaft, Politik und Wissenschaft. Das Biosphärenreservat Großes Walsertal ist seit 2000 ein UNESCO-Biosphärenreservat. Biosphärenreservate sind das ökologische Gegenstück zum Weltkulturerbe.

Demografie

Vorarlberg hat 395.012 Einwohner (Stand 31. Dezember 2018). Die Mehrheit (86%) der Einwohner ist österreichisch-germanischer Abstammung mit einer kulturellen Verbindung mit der Schweiz und Liechtenstein im Westen und Deutschland im Norden. Ein beträchtlicher Teil der Vorfahren der Bevölkerung stammte aus dem Schweizer Kanton Wallis in Migrationen von "Walsern", einschließlich der Schweizer Franzosen im 19. Jahrhundert auf Einladung während der Tage des österreichisch-ungarischen Reiches Minderheit türkischer Abstammung seit den 1960er Jahren.

Religion

78% der Bevölkerung sind römisch-katholisch, womit Vorarlberg dem österreichischen Bundesdurchschnitt von 73,6% entspricht. Die zweitgrößte Konfession mit einem Anteil von 8,4% ist der Islam, hauptsächlich Türken. 7.817 (oder 2,2%) der Vorarlberger sind Protestanten.

Wirtschaft

Quelle: Wikipedia
Weiterlesen: en.wikipedia.org/wiki/Vorarlberg

X